Zum Warenkorb
Weiter einkaufen
Tickets auswählen

Eintritt Erwachsene
Eintritt Gruppe ab 10 Personen
Eintritt Familie
Jahreskarte




Zurück
Anzahl wählen

Eintritt Erwachsene
€ 8.00 / Stk.

Ab 10 Einzelkarten empfehlen wir die ermäßigten Gruppenkarten, wenn Sie als Gruppe kommen!

Bitte Menge auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Anzahl wählen

Familienkarte
€ 13.00 / Stk.
Anzahl der Kinder



Bitte wählen Sie die Anzahl der Kinder aus

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Anzahl wählen

Eintritt Gruppe ab 10 Personen
€ 6.00 / Stk.

Bitte mindestens 10 Stück auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Jahreskarte Personalisieren

Jahreskarte
€ 15.00 / Stk.
Vorname*:

Nachname*:

Geburtsdatum*:

E-mail:



Bitte alle Pflichtfelder(*) ausfüllen!

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
OK
OK
Heute im hdgö

Delegierte bei einer Plenarsitzung des Wirtschaftsausschusses auf der Bandung-Konferenz 1955
Foto: unbekannte/r FotografIn im Auftrag der Regierung von Indonesien , UNESCO/Public Domain
April 1955, Bandung
Eine Welt ohne Kolonialismus

„Österreich ist frei!“, hieß es bei der Unterzeichnung des Staatsvertrags am 15. Mai 1955. Zur gleichen Zeit lösten sich riesige Teile der Welt aus einer ganz anderen Art von Unfreiheit – dem Kolonialismus. Einen Monat vor dem Staatsvertrag wurde in der Afroasiatischen Konferenz von Bandung (Indonesien) ein großer Schritt auf diesem Weg getan.

 

Der Globale Süden – damals „Dritte Welt“ genannt – begann seine weltpolitischen Interessen zu formulieren und erschien auch am Horizont Österreichs. 1964 gründete der damalige Außenminister Bruno Kreisky das Sonderreferat für afroasiatische Kooperation im Außenministerium.