Zum Warenkorb
Weiter einkaufen
Tickets auswählen

Eintritt Erwachsene
Eintritt Gruppe ab 10 Personen
Eintritt Familie
Jahreskarte




Zurück
Anzahl wählen

Eintritt Erwachsene
€ 8.00 / Stk.

Ab 10 Einzelkarten empfehlen wir die ermäßigten Gruppenkarten, wenn Sie als Gruppe kommen!

Bitte Menge auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Anzahl wählen

Familienkarte
€ 13.00 / Stk.
Anzahl der Kinder



Bitte wählen Sie die Anzahl der Kinder aus

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Anzahl wählen

Eintritt Gruppe ab 10 Personen
€ 6.00 / Stk.

Bitte mindestens 10 Stück auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Jahreskarte Personalisieren

Jahreskarte
€ 15.00 / Stk.
Vorname*:

Nachname*:

Geburtsdatum*:

E-mail:



Bitte alle Pflichtfelder(*) ausfüllen!

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
OK
OK
Heute im hdgö

Stimmzettel für die Volksabstimmung zum EU-Beitritt 1994
Scan: www.demokratiezentrum.org, Österreich 1994, Wikimedia Commons
Jänner 1995, Brüssel
Marillen, Stelze, Powidl

Österreich bei der EU? Die Meinungen waren geteilt, die FPÖ und die Grünen waren dagegen, die übrigen Parlamentsparteien dafür. Während man in Tirol Angst vor dem Lkw-Transit hatte, schürten manche Angst davor, die Brüsseler Behörden würden die österreichische Identität verstümmeln: Die Kampagne der BefürworterInnen reagierte mit dem Slogan „Erdäpfelsalat bleibt Erdäpfelsalat“.

 

Letztlich stimmten bei einer Volksabstimmung 66 Prozent der Wahlberechtigten für den Beitritt Österreichs zur Europäischen Union und leiteten damit ein neues Kapitel in der Geschichte der Republik ein. Der Ost-West-Konflikt des Kalten Kriegs war vorüber – Österreich behielt seine Neutralität bei und wurde am 1. Jänner 1995 Teil der Europäischen Union. In internationalen Verträgen wurde auch geregelt, welche österreichischen Bezeichnungen nun in der ganzen EU geschützt waren.