Zum Warenkorb
Weiter einkaufen
Tickets auswählen

Eintritt Erwachsene
Eintritt Gruppe ab 10 Personen
Eintritt Familie
Jahreskarte




Zurück
Anzahl wählen

Eintritt Erwachsene
€ 8.00 / Stk.

Ab 10 Einzelkarten empfehlen wir die ermäßigten Gruppenkarten, wenn Sie als Gruppe kommen!

Bitte Menge auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Anzahl wählen

Familienkarte
€ 13.00 / Stk.
Anzahl der Kinder



Bitte wählen Sie die Anzahl der Kinder aus

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Anzahl wählen

Eintritt Gruppe ab 10 Personen
€ 6.00 / Stk.

Bitte mindestens 10 Stück auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Jahreskarte Personalisieren

Jahreskarte
€ 15.00 / Stk.
Vorname*:

Nachname*:

Geburtsdatum*:

E-mail:



Bitte alle Pflichtfelder(*) ausfüllen!

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
OK
OK
Heute im hdgö

Von österreichischen UN-Truppen kontrollierter Grenzübergang zwischen Syrien und Israel
Foto: Escla, Golanhöhen, 2012, Wikimedia Commons
Juli 2013, Golan
Ein internationaler Versuch in Nahost

Fast vier Jahrzehnte patrouillierten österreichische SoldatInnen als UNO-Blauhelme auf den Golanhöhen. 1967 hatte Israel das syrische Grenzgebiet besetzt, diese Eroberung wurde aber international kaum anerkannt. Die UNO errichtete 1974 eine Pufferzone. Immer wieder kam es zu Gefechten, zumal auch der Libanon an das Gebiet grenzt.

 

Als der Bürgerkrieg in Syrien immer blutiger wurde, zogen viele Länder ihre Truppen wegen der gefährlichen Lage ab. 2013 beendete auch Österreich diesen UN-geführten Einsatz, und 387 SoldatInnen kehrten heim. 2018 geriet die Mission durch ein Video aus dem Jahr 2012 erneut in den Blick. Damit wurden auch Fragen nach der Rolle, der Verantwortung und den operativen Möglichkeiten der österreichischen Blauhelme gestellt.