Zum Warenkorb
Zurück zum Website

Ermäßigt
€ 6.00 / Stk.
Erwachsene
€ 8.00 / Stk.
Familien-Karte (2 Erwachsene mit mind. einem Kind unter 19 J.)
€ 13.00 / Stk.
Ö1-Clubmitglieder, CLUB WIEN
€ 7.00 / Stk.
SeniorInnen
€ 6.50 / Stk.

Bitte menge auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück zum Website
OK
OK
Unsere Seite können Sie per Drag&Drop selber gestalten!
Ziehen Sie Elemente aus dem Menü auf die Hauptseite, indem Sie die Maustaste halten. Die Seite bleibt für Sie so, wie Sie die Bilder anordnen, kombinieren oder löschen.

Möchten Sie Ordnung? Klicken Sie einfach auf "Aufräumen“
Zurück
„Lügen wie gedruckt“
Meinungsmanipulation: Propaganda und Fake News
Materialien für den Schulunterricht

Diese Einheit thematisiert anhand aktueller und historischer Quellen das Thema Meinungsmanipulation. Das gegenwärtig weitverbreitete Phänomen Fake News wird eingehend behandelt und zu historischen Beispielen für Bildmanipulation und Propaganda in Beziehung gesetzt. Neben der Definition und Differenzierung der verschiedenen Phänomene von Meinungsmanipulation liegt ein Fokus auf ihren jeweiligen Funktionsweisen und Zielen. Das Modul behandelt zudem, woran Propaganda, Fake News und andere Formen der Meinungsmanipulation erkannt werden können und bietet so eine Grundlage dafür, sich vor Manipulation zu schützen und Gegenstrategien im Sinne einer demokratischen Medienlandschaft zu entwickeln.

 

Lernziele

Die SchülerInnen
… beschreiben, analysieren und interpretieren bildliche und textliche Quellen.
… bringen historische und aktuelle Phänomene miteinander in Verbindung.
… verknüpfen mediale Phänomene mit gesellschaftspolitischen Entwicklungen.
… erkennen unterschiedliche Formen der Meinungsmanipulation.

 

Umfang

2 bis 4 Unterrichtseinheiten

 

Bezüge zu den aktuellen Lehrplänen

AHS / NMS:
Bildungsbereiche: Sprache und Kommunikation, Mensch und Gesellschaft
Verbindliche Übung: Digitale Grundbildung
AHS / NMS: Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung
Sekundarstufe I
4. Klasse:
Modul 1 (Historische Bildung): Faschismus – Nationalsozialismus – politische Diktaturen
Modul 5 (Historische Bildung): Holocaust/Shoah, Genozid und Menschenrechte
Modul 9 (Politische Bildung): Medien und politische Kommunikation
Sekundarstufe II
7. Klasse: Kompetenzmodule 5 und 6
8. Klasse: Kompetenzmodul 7
AHS: Deutsch
5. Klasse: Mediennutzungskompetenz
BAfEP: Geschichte und Sozialkunde, Politische Bildung
4. Jahrgang: 8. Semester – Kompetenzmodul 8
BS: Politische Bildung
Kompetenzbereich Leben in der Gesellschaft
HAK: Politische Bildung und Geschichte
2. Jahrgang: 4. Semester – Kompetenzmodul 4
4. Jahrgang: 7. Semester – Kompetenzmodul 7
HAS: Politische Bildung und Zeitgeschichte
2. Jahrgang: 3. und 4. Semester
HLW: Geschichte und Kultur
HTL: Geografie, Geschichte und Politische Bildung

2. Jahrgang: 4. Semester – Kompetenzmodul 4
3. Jahrgang: 6. Semester – Kompetenzmodul 6

 

Autorin: Elke Rajal
Grafik: zunder zwo

 

 

Unterrichtsmaterialien des Hauses der Geschichte Österreich

Das Haus der Geschichte Österreich stellt LehrerInnen kostenfreies Material zum Einsatz im Unterricht zur Verfügung. Die verschiedenen Themen greifen Schwerpunkte der Eröffnungsausstellung Aufbruch ins Ungewisse – Österreich seit 1918 auf. Die Materialien sind für unterschiedliche Schultypen und -stufen konzipiert und können sowohl in der Vorbereitung auf den Museumsbesuch als auch unabhängig davon im Unterricht eingesetzt werden. Sie sind für die Unterrichtsfächer Geschichte/Sozialkunde und Politische Bildung konzipiert.

 

Dieses Projekt wurde realisiert mit freundlicher Unterstützung von: