Zum Warenkorb
Zurück zum Website

Ermäßigt
€ 6.00 / Stk.
Erwachsene
€ 8.00 / Stk.
Familien-Karte (2 Erwachsene mit mind. einem Kind unter 19 J.)
€ 13.00 / Stk.
Ö1-Clubmitglieder, CLUB WIEN
€ 7.00 / Stk.
SeniorInnen
€ 6.50 / Stk.

Bitte menge auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück zum Website
OK
OK
Unsere Seite können Sie per Drag&Drop selber gestalten!
Ziehen Sie Elemente aus dem Menü auf die Hauptseite, indem Sie die Maustaste halten. Die Seite bleibt für Sie so, wie Sie die Bilder anordnen, kombinieren oder löschen.

Möchten Sie Ordnung? Klicken Sie einfach auf "Aufräumen“
Zurück
Eine Frau klebt ein Mittwoch-Pickerl auf die Windschutzscheibe. Autofreier Tag, FotografIn unbekannt, 1974. ÖNB, Bildarchiv Grafiksammlung.
Einführung eines „autofreien Tages“

Während in der Bundesrepublik Deutschland bereits im November und Dezember 1973 als Reaktion auf die erste Ölpreiskrise vier gesetzliche autofreie Sonntage festgelegt wurden, mussten die Autos in Österreich ab Jänner 1974 Pickerl tragen. Fünf Wochen lang signalisierte ein Aufkleber mit großem Buchstaben, an welchem Wochentag man regelmäßig das Auto in der Garage ließ. Außerdem wurde die Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen vorübergehend gedrosselt.

Seither gab es verschiedene Initiativen, wieder einen autofreien Tag einzuführen. Seit 2000 findet im September europaweit ein von der  Europäischen Kommission angeregter Aktionstag statt.

AutorInnen