Zum Warenkorb
Zurück zum Website

Ermäßigt
€ 6.00 / Stk.
Erwachsene
€ 8.00 / Stk.
Familien-Karte (2 Erwachsene mit mind. einem Kind unter 19 J.)
€ 13.00 / Stk.
Ö1-Clubmitglieder, CLUB WIEN
€ 7.00 / Stk.
SeniorInnen
€ 6.50 / Stk.

Bitte menge auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück zum Website
OK
OK
Unsere Seite können Sie per Drag&Drop selber gestalten!
Ziehen Sie Elemente aus dem Menü auf die Hauptseite, indem Sie die Maustaste halten. Die Seite bleibt für Sie so, wie Sie die Bilder anordnen, kombinieren oder löschen.

Möchten Sie Ordnung? Klicken Sie einfach auf "Aufräumen“
Zurück
Barackenlager des k.u.k. Innenministeriums. Gmünd, Foto: K. u. K. Innenministerium, August 1915. ÖNB, Bildarchiv Grafiksammlung.
Nachleben der Flüchtlingslager des Ersten Weltkriegs

Während des Ersten Weltkriegs errichtete das k.k. Ministerium des Innern große Barackenlager für jeweils bis zu 30.000 Kriegsflüchtlinge aus den Frontgebieten, stacheldrahtumzäunte, stadtähnliche Anlagen mit moderner Infrastruktur (Elektrizitätsversorgung, Spitäler, Kirchen/Synagogen, Schulen, Theater, Kino). In vielen Fällen entsprechen heute noch Straßenraster und Kanalnetz diesen Lagern (Wagna, Gmünd). Nach 1918 übernahm eine staatliche Verwertungsstelle den Verkauf der Lagerbauten an die benachbarten Gemeinden oder Privatleute. Vielfach blieben dabei Wohnbaracken, Verwaltungsbauten und Kinderheime der Lager bestehen und wurden zu suburbanen Gartenstädten mit Einfamilienhäusern im Grünen weiterentwickelt bzw. absorbiert (Gmünd, Hollabrunn, Bruck/L., Mitterndorf a.F., Landegg-Pottendorf). Die ehemaligen Flüchtlingslager dienten nach 1918 auch der Gemeinde Wien als Erholungsheime für tuberkulosekranke Großstadtkinder und Lehrlinge sowie den Kinderfreunden als Ferienkolonie und „Kinderrepublik“ (Gmünd).

Flüchtlingslager Gmünd. Ehemaliges Schwesternhaus der Lagerchirurgie, Duke of W4, 15.9.2011. Wikimedia Commons.

Externe Ressourcen:

https://iam.tugraz.at/akk/

Walter Mentzel: Kriegsflüchtlinge in Cisleithanien im Ersten Weltkrieg, Diss., Univ. Wien, 1997.

Martina Viktoria Hermann: Die hölzerne Stadt. Das Barackenlager Gmünd 1914-1918, Diss., Univ. Graz 2017.

Manfred Dacho / Franz Dach /  Harald Winkler: Am Anfang war das Lager. Gmünd-Neustadt, Weitra 2014.

AutorInnen