Zum Warenkorb
Zurück zum Website

Ermäßigt
€ 6.00 / Stk.
Erwachsene
€ 8.00 / Stk.
Familien-Karte (2 Erwachsene mit mind. einem Kind unter 19 J.)
€ 13.00 / Stk.
Ö1-Clubmitglieder, CLUB WIEN
€ 7.00 / Stk.
SeniorInnen
€ 6.50 / Stk.

Bitte menge auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück zum Website
OK
OK
Unsere Seite können Sie per Drag&Drop selber gestalten!
Ziehen Sie Elemente aus dem Menü auf die Hauptseite, indem Sie die Maustaste halten. Die Seite bleibt für Sie so, wie Sie die Bilder anordnen, kombinieren oder löschen.

Möchten Sie Ordnung? Klicken Sie einfach auf "Aufräumen“
Zurück
Steiermarks erste Landesrätin: Maria Matzner

Maria Matzner kam 1902 in der Nähe von Lemberg in Galizien zur Welt. Sie war bereits mit 15 Jahren als Funktionärin bei der Sozialistischen Jugend und im Arbeiterturnverein tätig. Die Angestellte im Bezirkssekretariat des Metallarbeiterverbandes in Wiener Neustadt übersiedelte 1926 nach Graz und wurde 1927 zur Frauenlandessekretärin, im Februar 1934 zum Mitglied des Landesparteivorstandes der SDAP ernannt. Nach dem 12. Februar 1934 leitete sie einige Wochen lang den sozialdemokratischen Widerstand in der Steiermark. 1945 wurde sie neuerlich steirische Frauen-Landespartei-Sekretärin sowie Landtagsabgeordnete und Mitglied des Landesparteivorstandes. 1950 bis 1962 war Matzner Landesrätin der Steiermark und damit österreichweit die erste Frau, die eine solche Funktion ausübte. Matzner starb 1987 in Graz.

Trauergäste anlässlich des Staatsbegräbnisses von Karl Renner, Franz Blaha, 5.1.1951. ÖNB, Bildarchiv und Grafiksammlung.
AutorInnen