Zum Warenkorb
Weiter einkaufen
Tickets auswählen

Eintritt Erwachsene
Eintritt Gruppe ab 10 Personen
Eintritt Familie
Jahreskarte




Zurück
Anzahl wählen

Eintritt Erwachsene
€ 8.00 / Stk.

Ab 10 Einzelkarten empfehlen wir die ermäßigten Gruppenkarten, wenn Sie als Gruppe kommen!

Bitte Menge auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Anzahl wählen

Familienkarte
€ 13.00 / Stk.
Anzahl der Kinder



Bitte wählen Sie die Anzahl der Kinder aus

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Anzahl wählen

Eintritt Gruppe ab 10 Personen
€ 6.00 / Stk.

Bitte mindestens 10 Stück auswählen

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
Jahreskarte Personalisieren

Jahreskarte
€ 15.00 / Stk.
Vorname*:

Nachname*:

Geburtsdatum*:

E-mail:



Bitte alle Pflichtfelder(*) ausfüllen!

Zum Warenkorb hinzufügen
Zurück
OK
OK
Heute im hdgö

Kopierte Kleinplakate der Proteste
Objektleihgabe: Andrea Ernst
Der „Wiener Wäschekrieg“

In einer nächtlichen Protestaktion haben sich Ende Oktober 1981 ein paar Dutzend Wiener Feministinnen gegen die sexistische Werbekampagne der Wäschefirma „Palmers“ aktivistisch betätigt. Auf Schaufenstern der Filialen wurde Flugzettel mit der Aufschrift „Palmers-Werbung beleidigt Frauen – kauft hier nicht ein“ geklebt. Die Parole wurde auch auf Palmers-Plakate mittels Flugzettel aufgeklebt oder mit Farbsprays aufgetragen.

 

Die so kritisierte Werbekampagne „Trau Dich“, entworfen von Werbegrafiker Christian Satek mit Fotografien von Elfie Semotan, bestand aus drei Plakaten, die eine Blondine im Tanga, im gelüpften Schlafrock und in schwarzer Spitzenunterwäsche zeigen. Am nächsten Morgen waren die Spuren der nächtlichen Attacke bereits von der Firma entfernt worden. Doch die feministische Aktion wurde von den Medien breit aufgegriffen und führte zu einem Skandal. Es folgte eine wochenlange, lebhafte öffentliche Debatte. Bis heute reicht die Kritik an der Werbelinie der Firma „Palmers“, die mit sexistischen Werbesujets maximale Aufmerksamkeit erzielen möchte.

Eines der Sujets der Kampagne „Trau Dich” in den digitalen Ressourcen der Österreichischen Nationalbibliothek.

 

Jahr
1981
AutorInnen